„Jugend gegen Aids – Rote Schleifen für Essen“

Die Caritas Aidsberatung veranstaltet noch bis zum 30.11. die Aktion „Jugend gegen Aids“ in der Essener Innenstadt. Unter dem Motto „Positiv zusammen leben - solidarisch und sicher!“ sind in diesem Jahr erneut Essener Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihre Solidarität mit HIV positiven Menschen zu zeigen. Die Caritas Aidsberatung möchte mit der Aktion junge Menschen dazu anregen, sich bewusst mit dem Thema HIV/Aids auseinander zu setzen und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Der Schirmherr der Aktion „Jugend gegen Aids“ Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand für Jugend, Bildung und Soziales unterstützt wieder die Aktion.

Vom 20. bis zum 30. November 2017 verteilen Schülerinnen und Schüler montags bis freitags von 12 bis 16 Uhr in der Innenstadt HIV-Solidaritätsschleifen, sammeln Spenden und machen auf die Aktualität des Themas HIV/Aids aufmerksam.
Die Unterstützung durch die Schüler/-innen trägt wesentlich dazu bei, dass Angebote für Klientinnen und Klienten, wie das Frühstück für HIV-Positive und die Hilfe für Klienten in materiellen Nöten, weiter geführt werden können. Die gesammelten Spenden fließen zu 100 Prozent in die Klientenarbeit.

Für die Jugendlichen gibt es auch in diesem Jahr wieder etwas zu gewinnen: Die drei aktivsten Klassen werden u.a. mit bis zu 500 € für die Klassenkasse belohnt. Sponsoren sind die Bank im Bistum Essen, die Sparkasse Essen (aus PS-Sparen und Gewinnen), Insider Kanutouren, AirHop Trampolinpark, Sea Life Oberhausen und die Lichtburg.

Unser besonderer Dank gilt Herrn Wiesemann und dem Unperfekthaus, die uns für die gesamte Zeit einen Raum als Treff- und Ausgangspunkt für die Aktion zur Verfügung stellen.


Caritasverband