Großes Jubiläumsfest zum 120-jährigen Jubiläum

Zum Abschluss der zwei Festwochen anlässlich des 120-jährigen Jubiläums hatte der Caritasverband gemeinsam mit seinen koporativen Mitgliedern am 30. September zu einem großen Fest in der Innenstadt eingeladen. An fünf Inseln zu den Themen „Altenhilfe“, „Kinder, Jugend und Familie“, „Benachteiligte und Geflüchtete“, „Menschen mit Behinderungen“ sowie „Krankenhäuser“ gab Informationen und tolle Mitmachaktionen, darunter eine 1,3-Promille-Simulationsbrille am Stand der Suchtberatung, ein Alter-Simulations-Anzug mit Rollator-Parcours, Kinderschminken, Luftballonkünstler, Wickeln-auf-Zeit, Reanimation oder Kistenklettern. Junge Mitarbeitende der verschiedenen Träger und Einrichtungen, darunter Auszubildende, Absolventen, Berufseinsteiger, PraktikantInnen, Freiwilligendienstler und ehrenamtlich Tätige, präsentierten sich mit einer eigenen "Insel" mit Piratenbrunnen, Cocktail- und Smoothie-Stand, einem Generationenquiz, einer Selfie-Box und einem Angebot mit Perspektivwechsel: einen Antrag bei der Ausländerbehörde stellen - auf arabisch mit Dolmetscher.

Auf der Bühne am Burgplatz gab es, moderiert von Sandra Da Vina, ein durchgehendes Programm aus unseren Einrichtungen, darunter des Rockband des Franz Sales Haus Dr. Machotka, die SkF-KiTa Hoppetosse, Kinderchor „Clementönchen“ des Familienzentrums Clemens Maria Hofbauer, HipHopGruppe des Familienzentrum St. Hedwig, ein Chor des Altenwohheims St. Maria Immaculata und professionellen Auftritte wie „Singen mit Anja (Anja Lerch)“, „Krümelmucke“ oder den interkulturellen Frauenchor „Brücke“.

Für das leibliche Wohl sorgt der Stand des „Hayati“ sowie ein Café im Domhof, das von den Ehrenamtlichen der Caritas-Konferenzen betrieben wurde.

Zum Start der Slideshow bitte auf das Foto klicken.


Caritasverband