Suchtberatung / Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB)

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB) ist eine Facheinrichtung zur ambulanten Beratung und Behandlung von Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigen, Gefährdeten und deren Angehörigen.

Wir nehmen uns die Zeit, in einem vertraulichen und für Sie kostenlosen Gespräch mit Ihnen über Ihre spezielle Situation zu sprechen. Bei uns erfahren Sie Hilfe und Klärung zu Ihren persönlichen Fragen inwieweit Sie selbst abhängig oder gefährdet sind. Sie haben vielleicht selbst schon versucht, weniger Alkohol zu trinken und/oder Ihre Medikamenteneinnahme zu beschränken und sind gescheitert. Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen umfangreiche Unterstützung, Behandlung und Entlastung bei der Bewältigung Ihrer Probleme.

Mitarbeiterinnen, die über eine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit abhängigkeitskranken Menschen verfügen, stehen Ihnen zur Seite und unterstützen Sie in Ihrem Genesungsprozess.

Die Angebote:

  • Information, Beratung und Motivationsabklärung bei den angegebenen Zielgruppen in Form von Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit
  • Diagnostik und Indikationsstellung
  • Begleitende Hilfen im sozialen Umfeld
  • Vorbereitung auf eine ambulante Rehabilitation bzw. auf eine stationäre Therapie
  • Durchführung ambulanter Entwöhnungsbehandlung
  • Nachsorge im Anschluss an eine stationäre Entwöhnungsbehandlung
  • Integrationshilfen
  • Präventionsmaßnahmen
  • Informations- und Motivationsgruppenarbeit
  • Frauenspezifisches Angebot (Einzelarbeit)
  • Online-Beratung der Caritas: www.beratung-caritas.de

Neben den Möglichkeiten der Vermittlung in eine stationäre oder ganztägige Entwöhnungsbehandlung bietet die PSBB auch eine ambulante medizinische Rehabilitation im Trägerverbund ARS Essen an. Für einen nachhaltigen Behandlungserfolg besteht eine enge Zusammenarbeit mit den in Essen und Umgebung tätigen Selbsthilfeorganisationen, insbesondere mit der Selbsthilfegemeinschaft des Kreuzbundes e. V.


Caritasverband